Projekt gegen Gewalt

Projekt „Aktiv gegen Gewalt“

 

GEWALTPRÄVENTIONSZENTRUM (VAP e.V.):

„Wer Kindern beibringt, sie könnten sich gegen einen Erwachsenen wirklich wehren, der lügt und bringt Kinder in Gefahren, die sie nicht bestehen können. Aggressionen entstehen meist im sozialen Umfeld, also in der Gruppe der Gleichaltrigen, in der Klasse oder in der Familie und der Nachbarschaft. Das Projekt vermittelt deshalb eine Vielzahl von Selbst- und Sozialkompetenzen zum Umgang mit Aggressionen:

  • Sensibilisierung gegenüber verschiedenen Aggressionen
  • ein selbstsicheres und friedliches Auftreten im sozialen Nahumfeld
  • kurzfristige deeskalierende Handlungsstrategien (Stopp & Nein)
  • ein freundliches aber bestimmtes Formulieren von Werten und Zielen
  • einfache Selbstverteidigungstechniken zum Abwehren, Losreißen und Flüchten
  • präventive Gefahrenvermeidung z.B. sicherer Schulweg, usw.“ http://aktiv-gegen-gewalt.de/

 

In der Woche vom 09. bis 13.09.2019 haben sich alle Klassen mit diesem Thema auseinandergesetzt und im Training viel erfahren. Vielen Dank an die Mitarbeiter vom Gewaltpräventionszentrum.